«
Hi_weisses_haus_2

weisses haus // kulturwerk

Herzlich Willkommen!!!

Hier finden sie alle wichtigen Informationen zu unserem "weissen haus" sowie aktuellen Kulturveranstaltungen hier und im "zenger kulturstadl". Klicken Sie sich auch durch unsere Fotogalerie!!! Viel Spaß beim surfen und informieren.Tickets für diese Veranstaltungen können Sie gerne online in unserem Ticketshop erstehen: https://hacker-feinmechanik-ticketshop.reservix.de

Lisa Bassenge und das Sleigh Ride Orchestra

Das Weihnachtsspecialconcert

weisses haus am 09.12.2017 um 20 Uhr, Einlass 19 Uhr

Tickets für 23,20 € im Onlineshop

https://hacker-feinmechanik-ticketshop.reservix.de

Eine explosive Xmas-Extravaganza mit Elegance, Coolness, Swing & Groove. Willkommen zur Weihnachtsparty im Weissen Haus. Mit Tiki, Rockabilly, Funk und Swing Extravaganza kommt erneut weihnachtlicher Groove in the House. Das Sleigh Ride Orchestra lässt am 09. Dezember den Weihnachtsschlitten über dem Kamin anhalten und feiert mit musikalischen Leckerbissen unter dem „brennenden“ Weihnachtsbaum. Groovin´and Rockin´around the Christmas Tree! Die aktuelle CD „One more sleep ´til xmas“ mit den farbigen und originellen Arrangements bekannter Xmas Songs ist im Gepäck. Aber auch viele neue Songs in bunten Arrangements sind in Santas Geschenkesack zu finden, die sie bestimmt begeistern werden. Die legendären Christmas Crooner und Weihnachtsengel Martin Strasser (Tribute to Billy Joel) und Klaudia Salkovic (Liquid Blue) shaken, mixen und servieren einen heißen Christmas Cocktail mit der extra Kirsche drin. Der Bandleader und bekannte Gitarrist Rüdiger Eisenhauer hat sein Sleigh Ride Orchestra hochkarätigst besetzt mit Musikern, die auch für Künstler wie Dick Brave, Sarah Connor, Deep Purple, Passport, Pee Wee Ellis und andere den Sound formen. Besetzung: Guido May-drums. Felix Wiegand-bass, Dirk Rumig- sax. und Matthias Bublath (piano. org.) Mittlerweile als Bandmitglied integriert und weihnachtstraditionell dabei ist die wunderbare und charismatische Berliner Jazzsängerin Lisa Bassenge, ein wahres Aushängeschild der deutschen Jazzszene. Mit ihrem letzten Album „Canyon Songs“ begeisterte sie erneut Kritiker und Publikum. Lisa Bassenge eine Sängerin mit vielen Facetten, Brillianz und einer wunderbar individuellen Interpretationsweise und Bühnenpräsenz. Die Ausnahmesängerin wird mit Charisma, urbaner Grandezza und Eleganz ihr Publikum verwöhnen. Nicht entgehen lassen! Shake your booty, do your hair, dress in style and let Christmas shine!

Rudi Zapf Trio - GRENZENLOS

Tango, Klezmer, Irish, Bairisch, Valse Musette

weisses haus am 24.02.2018 um 20 Uhr, Einlass 19 Uhr

Tickets für 21,00 € im Onlineshop

https://hacker-feinmechanik-ticketshop.reservix.de

Rudi Zapf – vertrauter Meister des Hackbretts und Knopfakkordeons – kommt zusammen mit der außergewöhnlichen Jazzgeigerin Sunny Howard und dem feinfühligen Kontrabassisten Harald Scharf. Im Trio vereint betreiben die drei Vollblutmusiker eine Reise durch die Musik der westlichen und östlichen Welt, mischen Volksliedhaftes, Jazzelemente, Irish Folk, Balkan, Valse Musette, Tango und Klezmer mit eigenen Kompositionen ineinander, verflechten, lösen auf. Grenzenlos ist diese Musik allemal, die mit ihrer eigenwilligen Instrumentierung und der Vielfalt an musikalischen Stilen und Richtungen mühelos Orient und Okzident zu Neuem vereint. Gemeinsam spielen sie ihre eigene Musik: packende, akustische Klangwelten auf der Höhe der Zeit, verbunden mit der Freiheit und Spontaneität der Improvisation. Sie lieben die Moll- und Zwischentöne, leben von ihren instrumentellen Fähigkeiten und verzichten darauf, ihre Stücke auf dem Silbertablett garniert zu überbringen. Denn kaum bekommt man ein Stück zu fassen, biegen sie möglicherweise um die nächste Ecke in den nächsten Rhythmus... Ein besonderes Merkmal liegt aber auch in der Konzentration und Sensibilität, die man dieser Musik entgegenbringen kann. www.zapf-musik.de Pressestimmen: Gebe es eine Steigerung von fantastisch, das Rudi Zapf Trio hätte sie verdient. Ihr Konzert im restlos ausverkauften Barocksaal war derart mitreißend, spannend und faszinierend, dass man ohne Umschweife sagen kann, das erst seit wenigen Monaten bestehende Trio ist das beste Ensemble, das Rudi Zapf ins Leben gerufen hat. - Zurück bleibt das glückliche Gefühl, ein Konzert dieser Formation gehört zu haben. Der Wunsch, die drei mögen wieder kommen. Und zwar so schnell wie möglich. (Tölzer Kurier) Es ist atemberaubend, welche Töne Zapf seinen Instrumenten zu entlocken vermag. Was bleibt, ist die Erinnerung an drei Musiker, die ihrer Musik eine unbeschreibliche Sensibilität entgegenbringen, an ein atemberaubendes Konzert, an ungewöhnliche und manchmal ein wenig zauberisch wirkende Klänge. (Hilpoltsteiner Zeitung) Das "Rudi Zapf Trio" beweist bei seinem Auftritt im "Schweiger Brauhaus", dass es eine musikalische Alchemie gibt, die - allen Regeln der Chemie spottend - aus drei Edelelementen ein Super-Edelelement synthetisiert. (Ebersberger SZ) Dem „Rudi Zapf Trio“ gelang an diesem Abend, was sich wohl jeder Musiker wünscht: die Menschen anzurühren, sie innerlich und äußerlich zu "bewegen" (Dachauer SZ)

 

Flez Orange

Légère - das neue Programm

weisses haus am 17.03.2018 um 20 Uhr, Einlass 19 Uhr

Tickets für 21,00 € im Onlineshop

https://hacker-feinmechanik-ticketshop.reservix.de

Flez Orange bringt auf virtuose Art scheinbar alle Musikstile dieser Welt zum Klingen: Polka und Folk, Klezmer und Jazz, Reggae und Rock wirbeln bunt durcheinander – musikalische Vielfalt von ihrer besten Seite! Die fünf Musiker überzeugen dabei mit außergewöhnlichen Melodien und rhythmischem Feingefühl, bei ihren Zwischenmoderationen bleibt kein Auge trocken. Wie schreibt die Presse so schön: Diese Musiker machen süchtig nach mehr.

 

Ecco Meineke - Das Thema ist gegessen!

Ein Abend mit dem Münchner Kabarettisten

weisses haus am 14.04.2018 um 20Uhr, Einlass 19 Uhr

Tickets für 18,-€ in unserem Onlineshop

https://hacker-feinmechanik-ticketshop.reservix.de

Wir alle essen. Das kann ganz einfach sein. Man geht zum Schnellimbiss. Fertig. Oder man sieht was und kauft es. Manche kochen sogar was. Menke nicht! Denn Menke hat keine Ahnung und es ist  ihm auch zu anstrengend alles. Allein die gefühlt 2 Kilometer langen Kühlreihen von Milcherzeugnissen in Supermärkten hält er für eine bodenlose Zumutung. Sein Kühlschrank ist weitgehend leer. Bis auf einige prähistorische Exponate, deren Haltbarkeitsdatum nicht mehr lesbar ist. Dass es Jahrerszeiten gibt, kann man angesichts des Klimawandels mit Fug und Recht anzweifeln! Egal:  Lebensmittel sind defintiv da. Muss ja. Viele Verpackungsfotos mit Fertiggerichten erinnern ihn an etwas. Ob auch drin ist, was draussen abgebildet ist?  Egal. Wenn es nach etwas schmeckt? Das tut es ja immer… Doch eines Tages packt ihn der Ehrgeiz und der geht, wie man sich vorstellen kann, gründlich schief!

Unterstützt von Initiativen wie BUND Naturschutz, medico international, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, Naturland, Schweisfurth Stiftung und Artgerechtes München

HEILIGE NACHT von Ludwig Thoma

WEIHNACHTEN 2018!!!!

Vorverkauf startet 01.01.2018

Ein Schauspiel mit Bettina Mittendorfer. Begleitet von zwei Harfenspielerinnen.

weisses haus am 01.12.2018 um 20Uhr, Einlass 19 Uhr

Tickets für 19,-€ in unserem Onlineshop

https://hacker-feinmechanik-ticketshop.reservix.de

Die "Heilige Nacht" gehört zu dem Schönsten und Bekanntesten aus Ludwig Thomas umfangreichem Werk. In vierzeiligen gereimten Strophen erzählt er in der Mundart "seiner Bauern" die Weihnachtsgeschichte.

Das biblische Geschehen hat Thoma in die tief verschneite oberbayrische Landschaft verlegt und die biblische Welt in eine oberbayrische Dorfwelt umgedeutet: Hier trinken Joseph und seine "Spezln" schon gerne die eine oder andere Maß Bier.

Die Schauspielerin Bettina Mittendorfer, spielt hier den Couplettsänger Luggi, der in die verschiedensten Rollen schlüpft: Maria und Joseph, Josias, Simmei, den kommentierenden Engel vom Himmel, und alle Figuren, die die Weihnachtsgeschichte beinhaltet.

Die "heilige Nacht" ist alles andere als heilig, sie zeigt eine Zweiklassengesellschaft auf in der Maria und Joseph von den Reichen abgewiesen werden und nur die bettelarmen Hirten die Bedeutung der Heiligkeit dieser Nacht erkennen.

Kein Wunder also, wenn "Luggi" mit gesundem Volkszorn, laut, schrill und frech, den Wohlhabenden die Meinung sagt.

Bettina Mittendorfer bringt Thomas Verserzählung mit einer herzbewegenden Innigkeit und zarten Komik auf die Bühne, daß jeder im Raum meint, diese Geschichte noch nie gehört zu haben. Sie bringt den Text mit der notwendigen Kritik, aber auch mit der ganzen Poesie, die in ihm steckt, auf die Bühne. Und damit wird die "heilige Nacht" wieder ganz modern.

Und wenn der Luggi als Engerl mit der ganzen Wut im Bauch herausschreit, "ob es denn nichts bedeutet, daß das Christkind bloß Arme gesehen haben", spätestens dann ist man ganz ergriffen, und man erkennt, daß diese Wut wohl heiliger ist, als so manches, was sich "heilig" nennt.

2004 erhielt Bettina Mittendorfer den Publikumspreis des Theaterforum Gauting für die "heilige Nacht"